0 0

frische Garantie

Versand nur 5,95 €

Datenschutz dank SSL

  • Lieferbar als Baum
  • Lieferbar als Halbstamm
  • Lieferbar als Busch
  • Lieferbar als Baum
  • Lieferbar als Halbstamm
  • Lieferbar als Busch
  • Lieferbar als Baum
  • Lieferbar als Halbstamm
  • Lieferbar als Busch

frische

Garantie

günstiger

Versand ab 5,95 €

Kauf auf

Rechnung*

Telefon

02832-930859

Datenschutz dank

SSL

Obstbäume online kaufen beim Fachversand - Vitamine für Sie und Ihre Liebsten

Träumen Sie von Ihrem eigenen Obstgarten, in dem Sie leckeres Obst anbauen und frisch ernten können? Dann sollten Sie jetzt bei uns gesunde und ertragreiche Obstbäume online bestellen. In unserem Onlineshop führen wir heimische Obstsorten von A wie Apfelbaum bis Z wie Zwetschge.
Status: sofort bestellbar

€ ab 19,99

Status: sofort bestellbar

ab € 19,99 *

Status: sofort bestellbar

ab € 19,99 *

Status: sofort bestellbar

ab € 19,99 *

Willkommen in unserem
Garten & Pflanzen Magazin!
Nützliche Informationen, interessante Berichte sowie Tipps & Tricks zum Thema Garten, Pflanzen und Co.
Der Herbst – die perfekte Pflanzzeit für Obstbäume

Sinkende Temperaturen, herabfallende Blätter und...

> Weiter lesen
Sommer Aus Dem Glas – Obst Einkochen Für Die Kalte Jahreszeit

er reichlich Früchte in seinem Obstgarten erntet

> Weiter lesen

Frisches Obst aus dem eigenen Obstgarten

Obstbäume sind aus mehreren Gründen beliebte Nutzpflanzen für den Garten. Sie verzaubern im Frühling mit wunderschöner Blüte, bringen im Sommer mit den heranreifenden Früchten Farbe in den Garten und begeistern in der Erntezeit mit leckeren Früchten. Außerdem locken Obstgehölze wie Apfelbaum, Birnbaum, Kirschbaum und Pflaumenbaum nützliche Insekten an und bieten sogar heimischen Vogelarten eine wichtige Nahrungsgrundlage.

Welches Obst lässt sich gut im Garten anbauen?

Die Natur hat ein reichhaltiges Obstangebot geschaffen, wodurch wir Ihnen in unserem Pflanzenversand eine große Auswahl heimischer Obstbäume und Obststräucher anbieten können. Neben den klassischen Obstgehölzen wie Birnbaum, Apfelbaum, Kirschbaum und Pflaumenbaum führen wir auch den fast schon in Vergessenheit geratenen Quittenbaum sowie Pfirsichbäume, Nektarinenbäume, Feigenbäume und weitere Obsthölzer. Zu den weiteren Obstgewächsen gehören Sträucher wie Brombeerhecke, Himbeerhecke, Heidelbeere, Johannisbeere, Kiwi und Co.

Alle von uns angebotenen Obsthölzer sind für heimische Gärten geeignet. So ist es möglich dass Sie anhand von verschiedenen Kriterien (z. B. Standortbedingungen, Wuchshöhe, Optik) Ihre Lieblingsfrüchte in den Garten pflanzen und sich in wenigen Jahren über eine üppige Obsternte freuen dürfen .

Frisch vom Obstbaum gepflückt

Das selbst angebaute Gartenobst lässt sich vielseitig nutzen. Frisch geerntetes Obst ist lecker und sollte aufgrund seiner Vitalstoffe einen hohen Stellenwert in der Ernährung einnehmen. Am besten ist frisches Gartenobst aus eigenem Anbau, da frisch gepflückte Früchte den höchsten Gehalt an Vitaminen und Nährstoffen aufweisen. Reifes Obst aus dem Garten macht es leicht, sich gesünder zu ernähren. Denn Obstsorten wie etwa Beerenfrüchte oder saftige Birnen verlocken mit süßem und schmackhaften Aroma geradezu, die Früchte von der Beerenhecke oder vom Obstbäumchen zu pflücken und noch im Garten zu verzehren.

Nach der Obsternte: Lagerfähige Früchte & Obst zum Konservieren

Obstsorten wie Äpfel, Birnen, Kirschen und Pflaumen eignen sich neben dem direkten Verzehr vor allem auch zum Backen und Einwecken. Insbesondere Äpfel sind sehr gut lagerfähig und bewahren lange bis in den Winter hinein wertvolle Vitamine, wenn sie optimale Lagerbedingungen vorfinden.

Die Apfelernte findet hauptsächlich im Oktober statt und die meisten Apfelsorten eignen sich für die Lagerung. Dazu gehören beispielsweise die Sorten:

  • Elster
  • Gala
  • Boskoop
  • Jonagold

Um Äpfel optimal zu lagern, benötigen Sie eine Lagerstätte, die niedrige Temperaturen sowie eine hohe Luftfeuchtigkeit aufweist. Dies kann der Keller oder die Garage sein. Achten Sie beim Einlagern darauf, die Äpfel nicht zu dicht zu lagern. Umso besser die kühl-feuchte Luft um die Äpfel zirkulieren kann, desto länger bleibt das leckere Obst frisch und vitaminreich.

Da unsere Apfelbäume gute Erträge abwerfen, können Sie aus Ihrer Apfelernte zahlreiche Leckereien zubereiten:

  • Apfelmus
  • Apfelsaft
  • getrocknete Apfelringe
  • Apfelgelee

Pflanzen Sie in Ihrem Garten neben Apfelbäumchen auch Kirschbäume, Pflaumenbäume, Birnenbäume, Mirabellenbäume, Pfirsichbäume und Quittenbäume an, haben Sie phantastische Obstsorten zur Verfügung, um viele weitere leckere Obstkonserven einzumachen. Hier einige Beispiele:

  • Quittengelee
  • Kirschmarmelade
  • Pflaumenmus
  • eingeweckte Birnen
  • Süßkirschen oder Sauerkirschen im Glas

Wie viel Platz benötigen Obstbäume?

Alle Pflanzen haben einen bestimmten Platzanspruch. Oftmals wird davon ausgegangen, dass Obstbäume stets eine immense Wuchsgröße erreichen und daher nicht für jeden Garten geeignet sind. Doch selbst für kleine Gärten und sogar für Terrasse und Balkon lassen sich Obstgehölze finden, die mit geringerem Platzangebot wunderbar zurecht kommen.

Wollen Sie Obstbäume online bestellen, können Sie bei vielen unserer Obstsorten zwischen:

  • Baum
  • Halbstamm
  • Busch
  • Säulenobst / Spalierobst

auswählen und so das passende Obstgehölz für Ihren Garten aussuchen. Beachten Sie bei Ihrer Pflanzenbestellung bitte die Hinweise zu den einzelnen Obstbäumchen. Wichtige Angaben wie Höhe bei Lieferung, maximale Wuchshöhe sowie weitere Informationen zu Standort, Blütezeit und Erntezeit haben wir in der Produktbeschreibung zum jeweiligen Obstgehölz für Sie zusammengefasst. Mit diesen Angaben fällt es Ihnen leicht, anhand des Standorts und Ihren Wünschen das perfekte Obstgewächs zu kaufen.

Obstbäume: Strukturgeber für den Garten

Ob großer oder kleiner Obstbaum - jedes Obstgehölz setzt sich von Blüte über Fruchtreife bis hin zur Laubfärbung rund um das gesamte Gartenjahr attraktiv in Szene. Auch deshalb bieten sich Obstgehölze an, um als Strukturgeber im Garten eingesetzt zu werden.

Bei ausreichendem Platzangebot spricht nichts dagegen, einen großwüchsigen Obstbaum als Hochstamm bzw. Halbstamm in den Garten zu holen (z. B. Hauszwetsche Prunus). Große und ertragreichen Bäume wie der Zwetschgenbaum verwöhnen Sie nicht nur mit einer stattlichen Obsternte, sondern sie fungieren je nach Standort auch als Schattenspender oder als Sichtschutz für die Fenster der oberen Etagen.

Für mittelgroße Gärten eignen sich etwas kleiner wachsende Obstbäume wie die winterharte Nektarine Flavortop oder der Birnbaum Williams Christbirne. Beide Obstgehölze erreichen ebenso wie Aprikosenbäume, Pfirsichbäume und Quittenbäume eine mittlere Wuchshöhe, die im Hinblick auf Baumpflege und Schnitte komfortabel ist.

Säulenobst und Spalierobst ist geradezu perfekt, um auch im kleinsten Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse formschön Zierobst in Szene zu setzen und gleichzeitig aromatisches Obst heranzuziehen, das am besten schmeckt, wenn es direkt von der Pflanze genascht wird. Die kleinen Obstbäumchen machen als aufrecht wachsende Solitärpflanze im Pflanzkübel eine gute Figur. Oder aber, Sie verwenden platzsparende U-Form-Obstbäume, um die Hauswand raffiniert zu begrünen.

Entdecken Sie in unserem umfangreichen Pflanzensortiment eine große Auswahl unterschiedlicher Obstgehölze für Ihren Garten und lassen Sie sich bequem Ihre Obsthölzer nach Hause liefern.

Wann sollte man Obstbäume pflanzen?

Um Obst zu pflanzen, gibt es mehrere mögliche Zeitpunkte. Wann der beste Zeitpunkt ist, ein Obstgehölz zu pflanzen, hängt davon ab, ob Sie das junge Obstbäumchen als Ballen- bzw. Containerpflanze kaufen oder als wurzelnacktes Gehölz. Handelt es sich um eine wurzelnackte Pflanze, ist die Pflanzung entweder im Frühjahr oder im Herbst möglich. Container- bzw. Balkenpflanzen lassen sich ganzjährig (außer bei Frost) pflanzen.

Wie pflanzt man Obstbäumchen richtig?

Neben dem richtigen Pflanzzeitpunkt ist auch das richtige Einpflanzen wichtig, damit Obstbäume gut verwurzeln und gesund heranwachsen können. Das Pflanzloch sollte großzügig ausgehoben werden, damit der Wurzelballen viel Platz hat. Schlagen Sie einen Pflock in das Erdloch, der dem Obstgehölz Stabilität verleiht. Vermischen Sie die Aushuberde mit Hornspänen und gut verrottetem Kompost, um anschließend mit dieser hochwertigen Erde die jungen Baumwurzeln abzudecken. Nun wird die Erde festgetreten, das Bäumchen an den Pflock gebunden und großzügig gegossen. Zumindest in den ersten Jahren benötigen junge Obstbäume einen Stammschutz, der vor Winterkälte, aber auch vor Verbiss schützt.



Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.