0 0

frische Garantie

Versand nur 5,95 €

Datenschutz dank SSL

Status: sofort lieferbar

ab € 24,75 *

Status: sofort lieferbar

ab € 119,95 *

Status: sofort lieferbar

€ ab 8,17

Der Lebensbaum hört auf den wissenschaftlichen Namen Thuja und wächst als immergrüner Strauch oder Baum heran. Insbesondere sind es die Zweige mit ihren auffälligen schuppenförmigen Blättern, welche die magische Schönheit der Thujen ausmachen.

Die verschiedenen Thuja-Arten

Lebensbäume gehören zu den Zypressengewächsen. Es sind 2 nordamerikanische und drei ostasiatische Arten bekannt:

  • Abendländischer Lebensbaum (Thuja occidentalis L.)
  • Japanischer Lebensbaum (Thuja standishii (Gordon) Carriére)
  • Koreanischer Lebensbaum (Thuja koraiensis Nakai, Syn.: Thuja odorata Doi)
  • Riesen-Lebensbaum (Thuja plicata Donn ex D. Don, Syn.: Thuja gigantea Nutt.
  • Sichuan-Lebensbaum (Thuja sutchuenensis Franch.)

Unter den verschiedenen Arten ist es der Abendländische Lebensbaum (Thuja occidentalis), der in europäischen Gärten und Parks zur Gestaltung einer Thuja-Hecke gepflanzt wird.

Unzählige Gestaltungsmöglichkeiten: Thuja als Heckenpflanze oder Solitärpflanze (h2)

Die Thuja bevorzugt einen bodennassen Standort und gehört zu den bekanntesten Heckenpflanzen, die aufgrund ihrer dichten und hohen Wuchsform hervorragend zur Umfriedung von Grundstücken geeignet ist. Mit ihren feinen Zweigen und dem Blattwerk ist die Thuja-Hecke undurchdringbar.

Doch Thujen sind nicht alleine auf die Verwendung als Heckenpflanze begrenzt. Der Lebensbaum ist auch ein Formgehölz, das zahlreiche Schnittformen erlaubt. Deshalb zählt sie zu jenen Pflanzen, die in Parks sowie in privaten und öffentlichen Gärten besonders gerne als attraktives Ziergehölz eingesetzt werden.

Durch ihre charakteristischen Zweige und die eng aneinanderliegenden Blätter begeistert die Thjua mit dichtem Wuchs, wodurch sich bei Formschnitten stets eine homogene Oberfläche erreichen lässt.

Die beliebtesten Formen bei Thujen als Ziergewächs

Geht es um Formschnitte für den Lebensbaum, sind der gärtnerischen Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Zu den klassischen Schnittformen zählen:

  • Kugel
  • Kegel
  • Spirale
  • Quader

sowie diverse Bonsai-Schnittformen. Es lassen sich aber auch freie Formen (z. B. Bogenformen, Tierformen usw.) schneiden. Lebensbäume sind in diversen Größen sowie in Kugel- und Spiralform in unserem Pflanzenversand erhältlich.

Tipps: So schneiden Sie die Thuja richtig

Der Heckenschnitt dient meist als Formschnitt und sorgt dafür, einerseits die Hecke im gewünschten Format zu halten und andererseits, um einen dichten Wuchs zu fördern. Insbesondere in den ersten Wachstumsjahren empfehlen sich regelmäßige Heckenschnitte, damit der Lebensbaum dicht verzweigt und zu einer fülligen Konifere heranwächst. Allerdings sollte zumindest in den ersten beiden Jahren auf den Heckenschnitt verzichtet werden, um die Verwurzelung der Thuja positiv zu beeinflussen.

Ein guter Zeitraum, die Thuja zu schneiden, ist von Juli bis August. Werden mehr Schnitte benötigt, um die Schnittform zu erhalten, können diese auf die Monate

  • April
  • Juni
  • August

aufgeteilt werden. Jeder Schnitt sollte an einem trocknen, aber nicht sonnigen Tag erfolgen. Verwenden Sie außerdem unbedingt eine Heckenschere mit scharfer und sauberer Klinge, um der Pflanze keine unnötigen Schnittverletzungen zuzufügen und die Schnittwunden zu verkeimen. Denn dies begünstigt den Eintritt von Krankheitserregern.

Möchten Sie an Ihrer Thuja einen gleichmäßigen Formschnitt durchführen, empfehlen wir Ihnen, vorab eine Schablone aus stabilem Pappkarton oder Draht anzufertigen. Führen Sie die Heckenschere an der Schablone entlang, gelingt Ihnen mit wenig Übung ein perfekter Formschnitt.


Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.