0 0

frische Garantie

Versand nur 5,95 €

Datenschutz dank SSL

Dotterblume Trollius  - europaeus (giftige Pflanze)
Dotterblume Trollius  - europaeus (giftige Pflanze)Dotterblume Trollius  - europaeus (giftige Pflanze)Dotterblume Trollius  - europaeus (giftige Pflanze)

Dotterblume Trollius - europaeus (giftige Pflanze)

Artikelnummer: SB101795
  • Kauf auf Rechnung möglich
  • Versand in Schutzverpackung
  • Frischegarantie
  • große Auswahl an Pflanzen
Status: sofort lieferbar Lieferzeit: 3 - 5 Tage
Blütezeit
Mai, Juni
Lebensbereich
Freifläche
Blattfarbe
grün
Wuchshöhe
60 cm
Standort
sonnig - halbschatten
spez Eigenschaften
giftig, Bienennährpflanze
Blütenfarbe
gelb
Pflanzgruppe
Stauden
Die Dotterblume Trollius - europaeus ist dem Gartenfreund auch als Goldköpfchen, Butterblume oder Butterkugel bekannt. Die giftige Pflanze wächst aufrecht und horstbildend bis auf einen Höhe von 60 Zentimetern und hat schöne dunkelgrüne, gelappte Blätter. Von Mai bis Juli kann man sich an der herrlichen Blüte in hübschem Hellgelb erfreuen. Nach der Blüte sollten die abgeblühten Stängel bis zum Blattschopf zurückgeschnitten werden. Die Blume des Jahres 1995 findet ihren Platz zum Beispiel auf Freiflächen oder am Wasserrand und ist auch als Bienenweide geeignet. Der Standort sollte für ein gutes gedeihen sonnig sein. Der ideale Boden für die Staude ist gut durchlässig, kalkarm und frisch bis feucht.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Status: sofort lieferbar

ab € 3,65 *

Status: sofort lieferbar

ab € 2,95 *

Status: sofort lieferbar

ab € 3,39 *

Status: sofort lieferbar

ab € 2,95 *

Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.