0 0

frische Garantie

Versand nur 5,95 €

Datenschutz dank SSL

Status: sofort lieferbar

€ ab 2,89

Die Liguster ist eine hochwachsende und wintergrüne Pflanze, die aufgrund ihrer charakteristischen Eigenschaft als attraktive Heckenpflanze prädestiniert ist. Das beliebte Ölbaumgewächs legt pro Jahr circa 30 bis 40 Zentimeter Zuwachs zu und eignet sich daher besonders, wenn Sie ein frisch bebautes Grundstück möglichst schnell mit einem natürlichen Sichtschutz versehen wollen. Eine Ligusterhecke ist auch deshalb interessant, weil sie einerseits schön aussieht und andererseits als weitestgehend pflegeleichte und anspruchslose Heckenpflanze gilt, die keine besondere Pflanzenpflege benötigt. Sie ist im Bezug auf Standort und Lichtverhältnisse recht flexibel, solange sie keiner Staunässe ausgesetzt ist.

So schön ist die Pflanzengattung Liguster

Je nach Ligusterart verliert die laubabwerfende Pflanze nur in sehr kalten Wintern ihr Laub oder treibt im Frühling neu grün aus. Dadurch und durch die dichte Verzweigung wird die Ligusterhecke als eine immergrünen Pflanze wahrgenommen, da sie auch in den Wintermonaten einen guten Sichtschutz gewährleistet. Die verschiedenen Ligusterarten wie Liguster Atrovirens oder Ligustrum Ovalifolium entwickeln eine wunderschöne weiße Blüte, die einen hervorragenden Kontrast zum dunkelgrün-glänzenden Laub bildet.

Liguster lässt sich problemlos auf Wunschhöhe einkürzen und durch Formschnitte in Form bringen. Ähnlich wie bei der Kirschlorbeer Hecke sollte auch Liguster mit einer manuellen Heckenschere eingekürzt werden, um das großblättrige Laub vor unnötigen Schnittverletzungen zu schützen.

Eigenschaften und Pflege von Liguster als Heckenpflanze

Die Liguster Heckenpflanze erreicht eine Wuchshöhe von ca. 6 Meter, wenn sie nicht regelmäßig eingekürzt wird. Die attraktive Ligusterblüte zeigt sich nur, wenn die Ligusterhecke während der Blütenbildung nicht geschnitten wird. Es bietet sich daher an, auf einen Formschnitt im Frühjahr zu verzichten. So entfaltet sich ungefähr im Mai die wunderschöne Ligusterblüte.

Wie bei vielen anderen Heckenpflanzen, sind auch die Pflanzenteile der Liguster giftig. Dies gilt insbesondere für die Beeren der Liguster. Der Verzehr der Ligusterbeeren kann Symptome wie Übelkeit, Erbrechen sowie Durchfall verursachen. Das Schneiden der Ligusterhecke sollte stets mit Arbeitshandschuhen erfolgen, da Hautkontakt zum Liguster-Ekzem führen kann.

Falls möglich, sollten Sie dennoch der Ligusterhecke eine Heimat auf Ihrem Grundstück bieten, da Ligusterbeeren eine wichtige Nahrungsquelle für heimische Vogelarten wie Amsel, Drossel und Dompfaff darstellen und auch die Liguster-Blüte zahlreiche Nützlinge wie Bienen, Nagetiere sowie diverse Vogelarten anlockt. In unserem Pflanzenversand können Sie ausgewählte Ligusterarten bequem online kaufen.


Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.