0 0

frische Garantie

Versand nur 5,95 €

Datenschutz dank SSL

Status: sofort bestellbar

ab € 19,99 *

Status: sofort bestellbar

ab € 19,99 *

Status: sofort bestellbar

ab € 19,99 *

Status: sofort bestellbar

ab € 19,99 *

Status: sofort bestellbar

ab € 29,99 *

Status: sofort bestellbar

ab € 19,99 *

Status: sofort bestellbar

ab € 28,99 *

Status: sofort bestellbar

ab € 29,99 *

Status: sofort bestellbar

ab € 29,99 *

Status: sofort bestellbar

ab € 19,99 *

Status: sofort bestellbar

ab € 29,99 *

Status: sofort bestellbar

ab € 19,99 *

Status: sofort bestellbar

ab € 19,99 *

Status: sofort bestellbar

ab € 29,99 *

Status: sofort bestellbar

ab € 19,99 *

Status: sofort bestellbar

ab € 19,99 *

Status: sofort bestellbar

€ ab 19,99

Status: sofort bestellbar

€ ab 19,99

Birnen (Pyrus) gehören zur Pflanzengattung der Kernobstgewächse. Der Birnbaum wird im Garten hauptsächlich als Obstgehölz angepflanzt und sorgt je nach Sorte im Sommer oder im Herbst für eine üppige Obsternte. Die geernteten Birnen können vielseitig verwendet werden und schmecken als Frischobst oder eingewecktes Obst lecker. Damit sind die Verwendungsmöglichkeiten von reifen Birnen noch lange nicht erschöpft.

Selbstgepflückte Birnen schmecken am besten

Birnbäume sind sehr beständige Obsthölzer mit einer hohen Lebenserwartung und teilweise beachtlicher Wuchshöhe. Einige Sorten erreichen eine Höhe von bis zu 20 Meter. Für den Anbau im privaten Garten führen wir Birnensorten, die lediglich auf eine Größe von 3 bis 4 Meter heranwachsen und einen guten Ertrag liefern. Es lohnt sich, im Garten zumindest einen Birnbaum zu pflanzen. Denn der Geschmack selbstangebauter Birnen ist ein Genuss, bei dem gekauftes Birnenobst nicht mithalten kann.

Gekaufte Birnen werden weit vor der Reife geerntet und haben daher kein zufriedenstellendes Aroma. Indes können Sie im eigenen Garten die Früchte solange am Birnenbaum hängen lassen, bis sie fast reif sind. Anschließend sollte das Obst einige Tage bei Zimmertemperatur nachreifen. Dies kommt dem fruchtigen Geschmack und dem zart-schmelzenden Fruchtfleisch zugute. Den besten Genuss erleben Sie, wenn eine Tafelbirne intensiv duftet und bei Druck leicht nachgibt.

Die beliebtesten Birnensorten für den Garten

Die Williams Christ Birne ist als bekannteste Sorte zuerst zu nennen. Diese sowie viele andere beliebte Birnensorten bieten wir Ihnen in unserem Onlineshop Pflanzenheld.de für Ihre Pflanzenbestellung an. Hier einige weitere Kulturbirnen, die Sie bequem bei uns online bestellen können:

  • Alexander Lucas
  • Conference
  • Forellenbirne
  • Frühe von Trévoux
  • Gellerts Butterbirne
  • Großer französischer Katzenkopf
  • Gute Luise
  • Dr. Jules Guyot
  • Karcherbirne
  • Knausbirne
  • Köstliche aus Charneux
  • Mollebusch
  • Mostbirne
  • Packhams
  • Palmischbirne
  • Schweizer Wasserbirne

Birnen im Garten pflanzen - welche Birnensorte ist die richtige?

Es wird unterschieden zwischen Sommerbirnen, Herbstbirnen und Winterbirnen. Frühe Sorten sind bereits ab Juli erntereif. Späte Birnensorten reifen bis in den Dezember hinein. Tafelbirnen sind für den Verzehr in unverarbeitetem Zustand hervorragend geeignet. Sie überzeugen in ganzer Linie mit köstlichem Fruchtaroma. Kochbirnen sind in rohem Zustand fest. Diese Birnensorten werden erst durch das Kochen weich und bilden dann auch ein köstliches Birnenaroma aus. Sie werden zum Einwecken oder für die Zubereitung von Gerichten verwendet. Die Williams Christ Birne zählt zu den frühen Sorten. Conférence und Alexander Lucas sind späte Sorten, die sich durch eine gute Lagerfähigkeit auszeichnen. Um diese beiden Birnbäume anzubauen, wird ein geschützter Standort benötigt.

Birnbäume pflanzen: Frisches Obst vom Sommer bis in den Herbst

Birnbäume benötigen einen Pflanzpartner, da sie nicht selbstfruchtend sind. Es ist also ideal, wenn Sie mehrere Bäume im Garten pflanzen. Dabei können Sie Sommerbirnen, Herbstbirnen und Winterbirnen miteinander kombinieren. Dies ist nicht nur deshalb sinnvoll, weil dadurch jeder Baum einen Pflanzpartner hat. Sondern Sie können bei dieser Pflanzenkombination vom Sommer bis in den Herbst frische Birnen ernten und Sie haben über den gesamten Winter hinweg selbstangebautes Obst zum Einwecken und Kochen.

Selbst für kleine Gärten führen wir in unserem Pflanzenshop kleine Birnbäume wie zum Beispiel die Herbstbirne Condo (Pyrus communis), die wir als Säulenobst anbieten. Obstzwerge, die eine maximale Wuchshöhe von ca. 150 bis 200 Zentimeter erreichen, bringen trotzdem gute Erträge hervor. Denn auch Säulenobst Birnen liefern Erträge von mehreren Kilogramm pro Saison.

Birnbäume bevorzugen einen windgeschützten Standort ohne Staunässe. Der Boden sollte durchlässig sein und Humus enthalten. Gedüngt wird mit reifem Kompost oder Hornspänen.




Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf "Einverstanden", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.